Engagement für Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Kooperationen für Nachhaltigkeit

Die Stadtwerke Heidelberg arbeiten mit vielen Partnern in der Region für mehr Nachhaltigkeit und Umweltschutz zusammen. Seit vielen Jahren unterstützen wir immer wieder Projekte für nachhaltige Bildung von Kindern und Jugendlichen und sind regelmäßig bei den Agenda-Tagen und vielen anderen Veranstaltungen zur Sensibilisierung für mehr Umwelt- und Klimaschutz dabei.

Klimaschutzfonds Heidelberg

Kinder bei Ökostadt-Exkursion Kinder mit Lehrerin bei Nabu-Exkursion

Gemeinsam mit den Umweltverbänden NABU Heidelberg, dem BUND Heidelberg und der Ökostadt Rhein-Neckar haben wir zudem schon 2009 einen Fonds eingerichtet, aus dem die Verbände Projekte für den regionalen Klimaschutz finanzieren. Bei jedem Abschluss des neuen Ökostrom-Produkts heidelberg KLIMA zahlen wir 15 Euro in den Fonds ein, aus dem Projekte für den Klimaschutz in der Region finanziert werden.

Freiwilliges Umweltmanagement nach der europäischen EMAS-Verordnung

Auch im Unternehmen selbst sind wir seit vielen Jahren aktiv für den Umwelt- und Klimaschutz: Die Stadtwerke Heidelberg waren das erste kommunale Querverbundunternehmen, das im Jahr 1995 ein systematisches Umweltmanagementsystem für die gesamte Erdgas-, Fernwärme-, Strom- und Wasserversorgung sowie für den Personennahverkehr aufgebaut hatte und 1996, als die europäischen EMAS- bzw. Öko-Audit-Verordnung in Kraft trat, extern validieren ließ.

Immer besser werden für die Umwelt

Bis heute sind wir EMAS treu geblieben: Seit der ersten Einführung entwíckeln wir unser Umweltmanagementsystem kontinuierlich weiter. Alle drei Jahre stellen wir seine Leistungsfähigkeit in Umweltbetriebsprüfungen unter Beweis.

Der Nutzen für uns: Unser Umweltmanagementsystem verschafft uns eine größere Rechtssicherheit, eine verbesserte Umweltorganisation sowie immer bessere Umweltleistungen bei gleichzeitiger Betriebskostensenkung.

Mit der alle drei Jahre veröffentlichten umfassenden Umwelterklärung sowie der jährlichen Aktualisierten Umwelterklärung stellen wir Ihnen regelmäßig unsere Maßnahmen und Erfolge bei der Verbesserung des betrieblichen Umweltschutzes vor.

Kontakt
Alexander Ritz
Leiter Arbeitssicherheit und Umweltschutz
Telefon: 06221 513-4251
alexander.ritz@swhd.de

ISO-zertifiziertes Energiemanagement 

Um den eigenen Energieeinsatz im Blick zu behalten, haben die Stadtwerke Heidelberg zusätzlich ein Energiemanagement nach der Norm DIN EN ISO 50001 ergänzt. Es ist durch externe Prüfer für den Gesamtkonzern und alle Tochtergesellschaften zertifiziert.

Energiekonzeption 2020/ 2030 - unser Plan für Energiewende und Klimaschutz

Mit unserer Energiekonzeption 2020/ 2030 haben wir uns zudem auf die Fahne geschrieben, immer mehr grüne Energien zu liefern und für immer mehr Energieeffizienz zu sorgen. 

Seit wir unseren Plan für die Energiewende und den Klimaschutz vor Ort im Jahr 2010 veröffentlicht haben, schreiben wir ihn kontinuierlich fort.

Wir haben schon viel erreicht. Und haben noch viel vor.  

Umweltmanagement

Umfassende Umwelterklärung im Rahmen der Teilnahme am Gemeinschaftssystem nach der europäischen EMAS-Verordnung

Zusammenarnbeit mit der Stadt Heidelberg für Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Kundenzentrum: Kurfürsten-Anlage 42-50, 69115 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8-16 Uhr, Donnerstag: 8-18 Uhr. Kunden-Hotline: 0800 513 513 2

ENERGIEladen: Hauptstraße 120, 69117 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 10-19 Uhr, Samstag: 10-16 Uhr, Telefon: 06221 6560776, Telefax: 06221 6577127.