Energiekonzeption 2020/ 2030
für die Energiewende vor Ort

Die Stadtwerke Heidelberg wollen die Energiewende vor Ort erreichen. Dafür haben wir einen klaren Plan: die Energiekonzeption 2020/ 2030.

Unsere Ziele:

  • Anteil erneuerbarer Energien an Strom und Wärme signifikant erhöhen; bis zu 30 Prozent grüne Wärme

  • Eigenproduktion von 30 bis 40 Prozent bis 2022

  • Fernwärme von 42 (2011) auf 50 Prozent am Wärmemarkt steigern

  • Höhere Unabhängigkeit und stärkere Wirtschaftlichkeit

  • Regional angepasstes, zukunftsfähiges Energiesystem sichern

Bausteine der Energiekonzeption 2020, Grafik
Die Bausteine der Energiekonzeption 2020

Und so erreichen wir diese Ziele für die Energiewende vor Ort


Wir erzeugen Energie nachhaltig

  • Unsere Eigenerzeugung auf 30 bis 40 Prozent erhöhen
  • Energie dort erzeugen, wo sie auch verbraucht wird.

Inzwischen erzeugen wir bereits rund 25 Prozent unserer Fernwärme selbst - und 20 Prozent aus erneuerbaren Energien. Mehr dazu...

Wir setzen Energie effizient ein

Gleichzeitig bieten wir unseren Kunden Services, die sie beim Energiesparen unterstützen:

etwa mit dem

Und damit sie ihren restlichen Energiebedarf so klimaschonend wie möglich decken können, bieten wir ihnen:

Rechnet man Erzeugung und Beschaffung zusammen, liegt der Anteil erneuerbarer Energien an unserem Strommix inzwischen bei rund 85 Prozent. Mehr dazu...

Nachhaltig auch beim Verkehr

Verkehr ist ein wachsender Energieverbrauchssektor. Umso besser, wenn es auch Verkehr mit erneuerbaren Energien gibt. Deshalb engagieren wir uns für Elektromobilität mit Ökostrom.

  • Wir nutzen immer mehr Elektromobile im Fuhrpark.
  • Wir fördern Zweiradmobilität mit Ökostrom.
  • Wir bauen die öffentliche Ladeinfrstruktur aus. Unser Ziel: 150 Ladesäulen bis 2020.

 

Die Energiewende ist eine gemeinsame Aufgabe

Bei allem Engagement für die Energiewende wissen wir: Sie lässt sich nicht einfach verordnen, sondern ist von allen Beteiligten mitzugestalten – von Bürgern ebenso wie von Kommunen, Unternehmen und vielen anderen Partnern. Denn die Veränderungen brauchen eine breite Akzeptanz. Deshalb sind wir nicht nur im Dialog mit Partnern und Kunden, sondern beteiligen uns auch an dem Projekt Energiewende-Navigationssystem, kurz ENavi – das aktuell größte sozialwissenschaftliche Forschungsprojekt zur Energiewende, bei dem die Akzeptanz von Maßnahmen zur Energiewende im Fokus steht. Mehr hier...

 

Stück für Stück voran in der Energiewende

Wie wir unsere Energiekonzeption 2020/ 2030 im letzten Geschäftsjahr weiter umgesetzt haben, lesen Sie in unserem Online-Geschäftsbericht.


Kontakt

Sie haben Fragen zu unserer Energiekonzeption 2020/ 2030? Dann wenden Sie sich gerne an:

Ellen Frings

Ellen Frings
Leiterin Unternehmenskommunikation

Telefon: 06221 513 - 4214
unternehmenskommunikation@swhd.de

Die Ziele der Energiekonzeption 2020

  • Anteil erneuerbarer Energien an Strom und Wärme signifikant erhöhen

  • Bis zu 30 Prozent grüne Wärme

  • Eigenproduktion von 30 bis 40 Prozent bis 2022

  • Fernwärme von 42 (2011) auf 50 Prozent am Wärmemarkt steigern

  • Höhere Unabhängigkeit und stärkere Wirtschaftlichkeit

  • Regional angepasstes, zukunftsfähiges Energiesystem sichern

Mehr Infos

In unserem Online-Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht zeigen wir, wie weit wir im letzten Geschäftsjahr mit der Energiekonzeption 2020 gekommen sind.

Kunden-Hotline:     0800 513 513 2

Kundenzentrum: Kurfürsten-Anlage 42-50, 69115 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8-16 Uhr, Donnerstag: 8-18 Uhr.

ENERGIEladen: Hauptstraße 120, 69117 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 10-19 Uhr, Samstag: 10-16 Uhr, Telefon: 06221 6560776, Telefax: 06221 6577127.

  • Produkte
  • Service
  • Verantwortung
  • Über uns