Unterstützung für Klimaschutz-Projekte vor Ort

(vom 29. April 2015)

Scheckübergabe der Stadtwerke Heidelberg an BUND, NABU und Ökostadt

Bei der Scheckübergabe (von links): Sabrina Günther (Stadtwerke Heidelberg), Michael Teigeler (Stadtwerke Heidelberg), Christiane Kranz (NABU), Stephan Pucher (BUND), Christina Reinl (Ökostadt), Torsten Kliesch (Ökostadt) und Katharina Schimek (Stadtwerke Heidelberg)

Am Dienstag, den 28. April 2015, übergaben die Stadtwerke Heidelberg Schecks in Höhe von jeweils 12.500 Euro an die Projektpartner BUND, NABU und Ökostadt des gemeinsamen Klimafonds.

„Wir freuen uns, dass wir mit unserem Klimafonds auch in diesem Jahr wieder unsere Klimaschutz-Partner unterstützen können. Als regionaler Energieversorger nehmen wir unsere Verantwortung für den Klimaschutz hier vor Ort sehr ernst", sagte Michael Teigeler, Geschäftsführer der Stadtwerke Heidelberg Energie, der die Schecks überreichte.

Gemeinsam mit den Umweltverbänden NABU Heidelberg, dem BUND Heidelberg und der Ökostadt Rhein-Neckar haben die Stadtwerke Heidelberg 2009 einen Fonds eingerichtet, aus dem die Verbände Projekte für den regionalen Klimaschutz finanzieren. Bei jedem Abschluss des Ökostrom-Produkts heidelberg KLIMA zahlen die Stadtwerke Heidelberg 15 Euro in den Fonds ein und für jeden Bestandskunden fünf Euro.

Aus den Mitteln des Klimafonds bietet der NABU etwa die Ferienaktion Elsenz-Piraten oder die Schulprojekte „Klimaschutz für Libelle, Eisvogel, Biber & Co" und „Die Besser-Esser" an. Der BUND führt Workshops für Schüler zu den Themen „Klimaschutz geht durch den Magen" sowie „Wer ist eigentlich diese Suffizienz?" durch. Die Ökostadt vermietet Pedelecs, bietet gemeinsam mit Partnern das Repair Café an und wandelt mit Jugendlichen „Auf den Spuren des Klimawandels".

 

 

 

zurück

Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht

Kontakt für die Presse

Ellen Frings,
Leiterin Unternehmens-
kommunikation,
Telefon: 06221 513 - 4214
unternehmenskommunikation@swhd.de

Kunden-Hotline:     0800 513 513 2

Kundenzentrum: Kurfürsten-Anlage 42-50, 69115 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8-16 Uhr, Donnerstag: 8-18 Uhr.

ENERGIEladen: Hauptstraße 120, 69117 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 10-19 Uhr, Samstag: 10-16 Uhr, Telefon: 06221 6560776, Telefax: 06221 6577127.