Geschäftsführer von drei Gesellschaften wiederbestellt

(vom 5. Juli 2017)

Michael Teigeler von den Stadtwerken Heidelberg Energie, Falk Günther von den Stadtwerken Heidelberg Netze und Michael Jäger von der HSB bis 2023 bestätigt.

Michael Teigeler
Falk Günther
Michael Jäger

Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Heidelberg stimmte in seiner letzten Sitzung der Entscheidung von Dr. Rudolf Irmscher, Geschäftsführer der Stadtwerke Heidelberg, zu, die Geschäftsführer von drei Gesellschaften des Unternehmens wieder zu bestellen: Michael Teigeler von der Vertriebsgesellschaft Stadtwerke Heidelberg Energie, Falk Günther von der Netzgesellschaft Stadtwerke Heidelberg Netze und Michael Jäger von der Heidelberger Straßen-und Bergbahn (HSB). Ihre aktuellen Verträge laufen noch bis in das Jahr 2018. Mit der Zustimmung des Aufsichtsrats sind sie nun bis 2023 in ihrer Funktion bestätigt.

„In den vergangenen vier Jahren haben wir gemeinsam viel erreicht, um die Stadtwerke Heidelberg zu modernisieren und auf einen zukunftsfähigen Weg zu bringen“, begründet Irmscher seine Entscheidung. „Deshalb möchte ich ein klares Signal für eine Fortsetzung dieser konstruktiven und hervorragend eingespielten Zusammenarbeit setzen – damit wir unser Ziel erreichen, von einem der besten zu einem der Spitzen-Stadtwerke zu werden.“

Michael Teigeler, Falk Günther und Michael Jäger bestätigten die Entscheidung des Konzerngeschäftsführers. „Ich freue mich sehr über die Wiederbestellung“, sagte Michael Teigeler anlässlich seiner zweiten Wiederbestellung. „Denn das sorgt für Kontinuität. Dass wir in den vergangenen Jahren viel erreicht haben, wird uns zunehmend extern bestätigt. So haben wir alleine im letzten Monat wieder zwei Preise für unsere Produkte und Kundenservices in bundesweiten Awards gewonnen. Der gute Nebeneffekt dieser Wettbewerbe: Jeder Vergleich mit anderen Unternehmen zeigt uns, wo wir noch besser werden können. Daran arbeiten wir kontinuierlich.“

Falk Günther, seit 2012 Geschäftsführer der Stadtwerke Heidelberg Netze, wurde zum ersten Mal wiederbestellt. Auch er zeigte sich sichtlich erfreut: „Die erste Phase meiner Tätigkeit war stark von Restrukturierungen und Modernisierungen geprägt, die eine hervorragende Versorgungssicherheit mit einer hohen Effizienz in Einklang gebracht haben. Gleichzeitig haben wir wichtige Weichenstellungen in Richtung neue Technologien, smart Netze und Digitalisierung vorgenommen. Diese Themen werden uns in den nächsten Jahren noch intensiver beschäftigen. Schön, dafür fünf weitere Jahre Zeit zu haben.“

Michael Jäger ist der erste Geschäftsführer der HSB seit über 25 Jahren, der wiederbestellt wurde – nun sogar zum zweiten Mal. Darüber hinaus ist der Diplom-Betriebswirt weiterhin Geschäftsführer der Stadtwerke Heidelberg Garagen. Anlässlich der Wiederbestellung betonte er: „Wir konnten die HSB in den letzten Jahren positiv weiterentwickeln. Mit dem Mobilitätsnetz realisieren wir aktuell, zusammen mit unseren Partnern bei der Stadt und der rnv, die größte Investition in der Geschichte der HSB. Dieses Infrastrukturprojekt wird dem ÖPNV in Heidelberg einen großen Schub geben. Wir legen heute den Grundstein für eine nachhaltige und kundenorientierte Mobilität in der Zukunft, bei der Bus und Bahn eine maßgebliche Rolle spielen werden. Ich freue mich, an diesem Ziel weiter arbeiten zu können.“

 

zurück

Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht

Kontakt für die Presse

Ellen Frings,
Leiterin Unternehmens-
kommunikation,
Telefon: 06221 513 - 4214
unternehmenskommunikation@swhd.de

Kunden-Hotline:     0800 513 513 2

Kundenzentrum: Kurfürsten-Anlage 42-50, 69115 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8-16 Uhr, Donnerstag: 8-18 Uhr.

ENERGIEladen: Hauptstraße 120, 69117 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 10-19 Uhr, Samstag: 10-16 Uhr, Telefon: 06221 6560776, Telefax: 06221 6577127.