Tiergarten- und Hasenleiserbad als nachhaltige Betriebe ausgezeichnet

(vom 25. November 2015)

Bild

Erfolgreiche Teilnahme am städtischen Projekt „Nachhaltiges Wirtschaften“.

Damit sind nun alle fünf Bäder der Stadtwerke Heidelberg als nachhaltige Betriebe ausgezeichnet. Die Hallenbäder Köpfel und City-Bad sowie das Thermalbad hatten bereits in den vergangenen Jahren erfolgreich am Projekt teilgenommen. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, arbeiten wir doch bereits seit Jahren daran, unsere Bäder immer umweltbewusster zu betreiben. So versorgen wir alle Frei- und Hallenbäder mit Strom und Wärme aus erneuerbaren Energien oder Kraft-Wärme-Kopplung. Durch das Projekt erschließen wir immer mehr Potenziale, um Nachhaltigkeit und Effizienz noch mehr zusammenzubringen“, sagt Peter Erb, Geschäftsführer der Stadtwerke Heidelberg Bäder.

So haben die Bäder beispielsweise effiziente LED-Beleuchtungen eingebaut, die Wasseraufbereitungstechnik erneuert und die Abfalltrennung optimiert. Im Hasenleiserbad werden Umwälzpumpen mit Frequenzumformer ausgestattet, damit sie noch effizienter werden. Zudem arbeiten die Bäder daran, den Wasserverbrauch noch genauer als bisher zu analysieren. Dazu baut das Bäderteam der Stadtwerke Heidelberg mittelfristig mehr Unterzähler ein und führt ein elektronisches Berichtswesen ein. Im Hasenleiserbad steht den Mitarbeitern außerdem ein Pedelec zur Fahrt zum Hauptsitz des Unternehmens in Bergheim zur Verfügung.

 

zurück

Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht

Kontakt für die Presse

Ellen Frings,
Leiterin Unternehmens-
kommunikation,
Telefon: 06221 513 - 4214
unternehmenskommunikation@swhd.de

Kunden-Hotline:     0800 513 513 2

Kundenzentrum: Kurfürsten-Anlage 42-50, 69115 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8-16 Uhr, Donnerstag: 8-18 Uhr.

ENERGIEladen: Hauptstraße 120, 69117 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 10-19 Uhr, Samstag: 10-16 Uhr, Telefon: 06221 6560776, Telefax: 06221 6577127.