Sommerliche Temperaturen: Jetzt viel trinken

(vom 12. August 2015)

Wasser hellblau mit Blasen

Bestes Trinkwasser frisch aus dem Hahn

Jeder Erwachsene benötigt täglich etwa 1,5 bis zwei Liter Flüssigkeit, bei Sport und Hitze noch mehr. Bei den hohen Temperaturen im Sommer ist der Flüssigkeitsverlust besonders hoch. Deshalb heißt es jetzt besonders viel trinken.

Wichtig ist dabei nicht nur, dass sondern auch was wir trinken. Der einfachste und beste Durstlöscher ist Trinkwasser – kalorienfrei, gesund und breit verfügbar. Denn Deutschland hat eine hervorragende Versorgung mit Trinkwasser. Es sprudelt zuverlässig und mit bester Qualität aus unseren Wasserhähnen. Die Trinkwasserverordnung regelt diesen Qualitätsstandard rechtsverbindlich. Auch die Qualität des Heidelberger Trinkwassers ist ausgezeichnet, alle  Grenzwerte werden weit unterschritten. Das staatliche Gesundheitsamt überprüft die Reinheit regelmäßig.

Heidelberger Trinkwasser

Im Auftrag der Stadt Heidelberg versorgen die Stadtwerke Heidelberg pro Jahr über 150.000 Menschen mit etwa zehn Millionen Kubikmetern Trinkwasser. „Eine Besonderheit bei der Wasserversorgung in Heidelberg sind unsere sieben Buntsandstein-Quellen“, sagt Sven Kregelin, zuständig für die Wasserversorgung bei dem kommunalen Unternehmen. „Die Bürger, die aus den Quellen versorgt werden, erhalten außergewöhnlich weiches Wasser.“ Aber die Quellen sind auch ein Teil der Natur, und wenn es lange trocken bleibt, sinkt die Wassermenge. „Seit Mitte Juli versorgen wir die Gebiete, die sonst Quellwasser erhalten, nun auch aus den Wasserwerken Entensee und Rauschen.“

Im Heidelberger Trinkwassermix macht das Quellwasser etwa fünf Prozent aus. 68 Prozent des Wassers kommt aus den Grundwasserwerken Entensee, Rauschen und Schlierbach, auch das Schlierbacher Wasser ist weich. Der restliche Anteil stammt ebenfalls aus der Region und wird über zwei Wasserverbände bezogen. Übrigens: Es gibt immer wieder die Frage, wieviel Wasser in Heidelberg aus dem Bodensee kommt. Die klare Antwort: Keins. Das Wasser in Heidelberg wird ausschließlich in Heidelberg oder direkt angrenzenden Gemeinden gewonnen.

Detaillierte Informationen zu den Inhaltsstoffen und Wasserhärtegraden des Trinkwassers finden Sie hier. Unter sven.kregelin@swhd.de können Sie eine Trinkwasseranalyse direkt für Ihren Wohnungsstandort anfordern.

 

 

zurück

Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht

Kontakt für die Presse

Ellen Frings,
Leiterin Unternehmens-
kommunikation,
Telefon: 06221 513 - 4214
unternehmenskommunikation@swhd.de

Kunden-Hotline:     0800 513 513 2

Kundenzentrum: Kurfürsten-Anlage 42-50, 69115 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8-16 Uhr, Donnerstag: 8-18 Uhr.

ENERGIEladen: Hauptstraße 120, 69117 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 10-19 Uhr, Samstag: 10-16 Uhr, Telefon: 06221 6560776, Telefax: 06221 6577127.