Wieder weiches Wasser am Hang

(vom 1. Dezember 2015)

Bild

Wasser aus Quellen in Ziegelhausen und Wasserwerk Schlierbach unterstützen die Wasserversorgung in Handschuhsheim und Neuenheim.

 

Am 2. Dezember stellen die Stadtwerke Heidelberg Netze die Wasserversorgung in den oberen Hanglagen von Handschuhsheim, Neuenheim sowie von der Hirschgasse bis zum Haarlass wieder um: Seit Juli wurde dieses Gebiet aufgrund der langen Trockenheit mit härterem Wasser aus den Wasserwerken Entensee und Rauschen statt aus den Handschuhsheimer Quellen versorgt. Zwar reicht ihre Quellschüttung noch immer nicht aus, um die Versorgung komplett zu übernehmen, doch Zuleitungen aus den Ziegelhäuser Sengessellochquellen und aus dem Wasserwerk Schlierbach machen es möglich, das Gebiet wieder mit weichem Wasser zu versorgen. „Wir freuen uns über dieses vorgezogene Weihnachtsgeschenk der Natur an die Haushalte dort“, sagt Sven Kregelin, zuständig für die Wasserversorgung bei den Stadtwerken Heidelberg im Auftrag der Stadtbetriebe. „Es kann aber ein bis zwei Tage dauern, bis das harte Wasser aus den Leitungen verdrängt ist. Wichtig ist dann: Wasch- und Spülmaschinen wieder auf einen weichen Härtegrad einstellen, damit sie gut und energiesparend laufen.“

Mehr Infos zur Waserversorgung...

zurück

Kunden-Hotline:     0800 513 513 2

Kundenzentrum: Kurfürsten-Anlage 42-50, 69115 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8-16 Uhr, Donnerstag: 8-18 Uhr.

ENERGIEladen: Hauptstraße 120, 69117 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 10-19 Uhr, Samstag: 10-16 Uhr, Telefon: 06221 6560776, Telefax: 06221 6577127.

  • Produkte
  • Service
  • Verantwortung
  • Über uns