• >

Wieder Wasser aus den Quellen

(vom 13. Dezember 2019)

Bild

Mühltal-Quellen versorgen, unterstützt durch Ziegelhäuser Quellen, wieder die Hanglagen von Neuenheim und Handschuhsheim.

 

Am Freitag, den 13. Dezember, konnten die Stadtwerke Heidelberg die Wasserversorgung in den oberen Hanglagen von Heidelberg-Handschuhsheim und Neuenheim sowie zwischen Hirschgasse und Haarlass wieder auf weiches Trinkwasser umstellen. Die Handschuhsheimer Quellen liefern mit Unterstützung der Quellen in Ziegelhausen wieder genügend Trinkwasser für die Versorgung. Dabei kommt zu Gute, dass der Wasserverbrauch in der jetzigen Jahreszeit geringer ist als in den wärmeren Monaten.

Seit Ende der ersten Juli-Woche 2019 wurde dieses Gebiet mit Trinkwasser höheren Härtegrads aus den Grundwasserwerken versorgt. Als Folge des Extremjahres 2018 und der trockenen Sommermonate 2019 hatten die Quellen im Mühltal nicht mehr genügend Wasser dafür geliefert.

Bis das weiche Wasser bei allen Haushalten ankommt, kann es einige wenige Tage dauern. Die Stadtwerke Heidelberg empfehlen, dann die Einstellungen von Geräten wie Wasch- oder Spülmaschinen sowie Kaffeeautomaten wieder an den veränderten geringeren Härtegrad von ungefähr 5° dH  anzupassen. Informationen dazu finden sich in der Regel bei den Geräteangaben. Auch bei Waschmittel können die Dosierungen wieder reduziert werden.

Im Frühjahr steigt erfahrungsgemäß der Wasserverbrauch. Ob eine Versorgung aus den Quellen dann noch möglich ist, hängt davon ab, ob in den kommenden Wochen weiterhin durchschnittliche Niederschläge fallen.

Mehr zur Heidelberger Wasserversorgung.

zurück

Kundenzentrum: Kurfürsten-Anlage 42-50, 69115 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8-16 Uhr, Donnerstag: 8-18 Uhr. Kunden-Hotline: 0800 513 513 2

ENERGIEladen: Hauptstraße 120, 69117 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 10-19 Uhr, Samstag: 10-16 Uhr, Telefon: 06221 6560776, Telefax: 06221 6577127.