• >

Ökostrom-Produkt bezuschusst neue Photovoltaik-Anlagen im Stadtgebiet

(vom 19. März 2018)

Solaranlage auf Schulgebäude.
Die Photovoltaik-Anlage auf der sanierten Mark-Twain-Schule ist bereits die zweite PV-Anlage auf den Heidelberger Konversionsflächen und wird voraussichtlich drei Viertel des Strombedarfs des Gebäudes decken.

Verwendungsbericht der heidelberg GREEN-Mittel 2017

In einem neuen Bericht zeigen die Stadtwerke Heidelberg transparent, wie sie die Mittel aus dem Ökostrom-Angebot heidelberg GREEN im Jahr 2017 eingesetzt haben. Einnahmen aus dem Produkt finanzieren anteilig den Bau von Anlagen zur Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien. Im vergangenen Jahr wurden mit den Mitteln 13 neue Photovoltaik-Anlagen installiert: drei große auf städtischen Gebäuden und Firmen-Immobilien sowie zehn weitere auf Einfamilienhäusern.

Das Produkt heidelberg GREEN – ausgezeichnet mit dem anspruchsvollen Gütesiegel Grüner Strom-Label – ermöglicht Stromkunden der Stadtwerke Heidelberg, sich aktiv an der Energiewende zu beteiligen. Auf einen wählbaren Anteil von 25, 50, 75 oder 100 % ihres Jahresverbrauchs zahlen sie einen Aufschlag von vier Cent pro kWh netto auf ihren Tarif. Mit diesen Mitteln werden Anlagen zur Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien bezuschusst – ein weiterer Schritt, um die Energiewende vor Ort voranzubringen. Seit 2001 wurden mit diesen Mitteln insgesamt 119 Photovoltaik-Anlagen in Heidelberg und der Region mit einer Gesamtleistung von 4.735,83 kWp gebaut. Jährlich erzeugen sie insgesamt knapp 4,5 GWh Strom. Das entspricht dem Bedarf von 1.125 Haushalten. Insgesamt wird der CO2-Ausstoß damit um mehr als 2.500 t gesenkt.

Allein im vergangenen Jahr sind 13 neue Anlagen zur Erzeugung von klimafreundlicher Energie aus Sonnenkraft hinzugekommen. Zusammen haben sie eine Leistung von rund 302,44 kWp und produzieren jährlich 292.759 kWh Strom – genug für umgerechnet 73 Haushalte.

Der größte Anteil der heidelberg GREEN-Mittel wurde für die Inbetriebnahme einer der größten Photovoltaik-Anlagen auf einem Heidelberger Schulgebäude eingesetzt: Pünktlich seit Schuljahresbeginn 2017/18 versorgt die Anlage auf der Julius-Springer-Schule, dem sanierten Gebäude der ehemaligen Mark-Twain-Schule, die Bildungseinrichtung mit Solarstrom. Die Anlage auf der 1000 m² Dachfläche hat eine Leistung von 154 kWp.

Weitere große Anlagen wurden auf dem neuen Bildungs-, Betreuungs- und Bürgerhaus B³ auf dem Gadamerplatz in Heidelberg-Bahnstadt sowie auf dem Firmengebäude der Gebäudereinigungsfirma Richard Wirth errichtet. Die Immobilie der Firma Wirth versorgt ein ENERGIEDACH premium mit Batteriespeicher auch über Sonnentage hinaus mit klimafreundlichem Strom, ein integriertes Energiemanagement-System hilft zusätzlich, den Stromverbrauch zu optimieren. Zudem erhielten zehn Einfamilienhäuser im letzten Jahr eine Photovoltaik-Anlage.

Weitere Informationen zum Produkt heidelberg GREEN und den Verwendungsbericht gibt es hier.

zurück

Kunden-Hotline:     0800 513 513 2

Kundenzentrum: Kurfürsten-Anlage 42-50, 69115 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8-16 Uhr, Donnerstag: 8-18 Uhr.

ENERGIEladen: Hauptstraße 120, 69117 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 10-19 Uhr, Samstag: 10-16 Uhr, Telefon: 06221 6560776, Telefax: 06221 6577127.

  • Produkte
  • Service
  • Verantwortung
  • Über uns