Konsequent gegen Unregelmäßigkeiten bei den Bädern

(vom 27.11.2017)

Im Rahmen der Compliance-Organisation der Stadtwerke Heidelberg hat der externe Vertrauensanwalt des Unternehmens Hinweise auf Unregelmäßigkeiten im Bäder-Kassenbereich erhalten und ist den Vorwürfen nachgegangen. Der Bericht des Anwalts liegt nun vor und ist in Auswertung, viele Punkte sind noch offen. Dort, wo die Indizienlage klar war, wurden bereits erste personelle Maßnahmen ergriffen. „Wir gehen mit Entschiedenheit gegen Verfehlungen vor und prüfen Umsetzungslücken, um sie zügig zu schließen“, betont Peter Erb, kaufmännischer Geschäftsführer der Bädergesellschaft. „Denn es ist uns ein zentrales Anliegen, den korrekten Umgang mit den Einnahmen unserer Kunden sicherzustellen.“ Parallel ermittelt die Staatsanwaltschaft.

zurück