• >

Für Ihre Gesundheit

(vom 16. März 2020)

Bild

Maßnahmen der Stadtwerke Heidelberg, um die Ausbreitung des Coronavirus bei Kunden und Gästen zu verlangsamen.

 

Die Stadtwerke Heidelberg tragen der sich verschärfenden Situation um das Coronavirus Rechnung. Um seine weitere Ausbreitung zu erschweren, schränken sie die persönlichen Kontaktstellen ein.

  • Dazu zählen die Bäder in Heidelberg sowie das Gisela-Mierke-Bad in Eppelheim, die bereits heute Vormittag geschlossen wurden. Die Bäder-Verwaltung sowie das Amt für Sport und Gesundheitsförderung sind per Telefon zu erreichen: das Amt für Sport und Gesundheitsförderung unter der Nummer 06221 513 - 4401 sowie die Stadtwerke Heidelberg Bäder unter der Nummer 06221 513 - 4410.
  • Auch der ENERGIEladen in der Heidelberger Altstadt, Hauptstraße 120, sowie das Kundenzentrum in der Kurfürstenanlage 42-50 sind seit Mittwoch, den 18. März 2020, bis voraussichtlich mindestens 19. April 2020 geschlossen sein. Zugang besteht allerdings noch zum Kassenautomaten im Kundenzentrum. Möglich sind jedoch nur Einzahlungen; Auszahlungen dagegen nicht. Kunden werden gebeten, verstärkt die Online-Services unter www.swhd.de/online-kundenservice für An- und Ummeldungen oder die Übermittlung von Zählerständen zu nutzen. Das Kundenzentrum ist zudem bei Fragen zu Tarifen, Verträgen, Abrechnungen oder An-und Ummelden telefonisch erreichbar unter 0800 513 513 2 sowie bei Fragen rund um Anschlüsse, Zähler, Ablesungen etc. unter 0800 369 2255
  • Auch die persönliche Ablesung der Energie- und Trinkwasserzähler wurde zum Schutz aller Beteiligten weitgehend eingestellt. Ausnahmen sind größere Immobilien mit mehr als zehn Zählern im Keller, hier wird weiterhin abgelesen. Um keine Trittbrettfahrer einzulassen, bitte die Stadtwerke Heidelberg zu beachten: Keiner ihrer Mitarbeiter kommt dazu direkt in die Wohnungen. Damit auch bei den übrigen Immobilien mit einer geringeren Anzahl an Wohnungen die fristgerechte Abrechnung garantiert ist und zugleich sichergestellt werden kann, dass die Versorgung reibungsfrei weiterläuft, bitten die Stadtwerke Heidelberg um Mithilfe: Alle Kunden, bei denen in nächster Zeit eine Ablesung ansteht, werden gebeten, ihre Gas-, Strom-, Wärme- und Wasserzähler selbst abzulesen und die Werte zusenden. Die Stadtwerke Heidelberg schreiben diese Kunden auch noch persönlich an. Die Daten können online über folgende Wege zugesendet werden: Kontaktformular unter der Stadtwerke-Heidelberg-App „für dich“, im Web unter www.swhd.de/zaehlerstand oder per E-Mail an ablesung@swhd.de. Informationen zur richtigen Ablesung finden sich unter www.swhd.de/Zaehlerablesen-leicht-gemacht.
  • Seit dem 17. März ist zudem der Busersatzverkehr, der aufgrund der laufenden Bergbahnrevision zwischen den Bergbahnstationen Kornmarkt, Schloss und Molkenkur eingerichtet worden war, eingestellt. Die Bergbahn selbst wird nach der Revision zunächst stillstehen und voraussichtlich frühestens am 30. April ihren Betrieb wiederaufnehmen.
  • Das Betriebsrestaurant in der Kurfürstenanlage 42-50 ist ebenfalls nur eingeschränkt nutzbar: Bis voraussichtlich mindestens 19. April 2020 ist es nur noch für Mitarbeiter der Stadtwerke Heidelberg, der Stadt Heidelberg sowie der städtischen Gesellschaften zugänglich. Angeboten werden ausschließlich kleinere Take-away-Gerichte. Das Sitzen im Betriebsrestaurant und in der Caféteria ist nicht mehr zulässig.

Die Stadtwerke Heidelberg bitten ihre Kunden und Gäste um Verständnis und wünschen allen, gut durch diese herausfordernde Zeit zu kommen.

 

zurück

Kunden-Hotline:     0800 513 513 2

Kundenzentrum: Kurfürsten-Anlage 42-50, 69115 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8-16 Uhr, Donnerstag: 8-18 Uhr.

ENERGIEladen: Hauptstraße 120, 69117 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 10-19 Uhr, Samstag: 10-16 Uhr, Telefon: 06221 6560776, Telefax: 06221 6577127.