• >

Fairer Ausbilder

(vom 3. Februar 2020)

Bild
Eine Auszeichnung basierend auf großer Zustimmung: Die Auszubildenden, Ausbilder und Personalleiter Matthias Straub (Mitte) präsentieren den Pokal von trendence.

Stadtwerke Heidelberg als überdurchschnittlich gutes Ausbildungsunternehmen zertifiziert

Anfang des Jahres erhielten die Stadtwerke Heidelberg die Auszeichnung „Faire Ausbildung 2020“ vom unabhängigen Beratungs- und Marktforschungsunternehmen trendence.

Basierend auf einem externen Audit sowie der Bewertungen durch seine Azubis und dual Studierenden hat der regionale Energieversorger als überdurchschnittlich gutes Ausbildungsunternehmen abgeschnitten. Das Gesamtergebnis lag bei 85% der erreichbaren Punkte, der Gesamtdurchschnitt aller teilnehmenden Unternehmen bei 73%.

Voraussetzung für die Vergabe der Auszeichnung durch trendence, einem Unternehmen mit 20jähriger Expertise in Arbeitgeber-Zertifizierungen, ist die Einhaltung von Qualitätsstandards in verschiedenen Bereichen. Dazu zählen der Bewerbungsprozess, das Onboarding, Leistungen und Rahmenbedingungen für Auszubildende sowie deren Betreuung, Weiterentwicklung und mögliche Perspektiven. Diese Kriterien werden im Dialog mit der Personalabteilung sowie den Azubis und Studierenden des Unternehmers geprüft. Dabei spielt eine große Rolle, inwiefern die Auszubildenden den Qualitätskriterien zustimmen.

Ende des Jahres 2019 wurden insgesamt 26 Auszubildende und dual Studierende der Stadtwerke Heidelberg nach ihrer Meinung gefragt. Über alle Bereiche hinweg waren die Ergebnisse des Audits positiv, in den Feldern „Arbeitswelt“, „Konditionen“, „Kultur“ und „Unternehmen“ wurden die Erwartungen der Azubis sogar klar übertroffen. Die Mehrheit der Auszubildenden würden die Stadtwerke Heidelberg als Arbeitgeber weiterempfehlen. Besondere Pluspunkte sind aus ihrer Sicht, nach einem sehr gut betreuten Bewerbungsprozess, die Begrüßung neuer Azubis, die gründliche und abwechslungsreiche Einführung ins Unternehmen sowie die Begleitung durch einen festen Ansprechpartner in ihren Abteilungen. Ebenfalls sehr positiv bewertet wurden die zügige Einbindung der Azubis in die Arbeitsprozesse sowie die Feedbacks und die regelmäßigen Treffen untereinander

Darüber hinaus hoben die Auszubildenden die sehr guten Übernahme-Chancen bei entsprechender Leistung hervor – inklusive einer offenen und frühzeitigen Kommunikation dazu. Zudem werden Interessierte nach Ausbildungsabschluss besonders gefördert, ein berufsbegleitendes Studium zu beginnen.

„Wir freuen uns sehr, dass unsere Auszubildenden und Studierenden uns so gut bewertet und unsere Angebote damit bestätigt haben“, so Matthias Straub, Personalleiter der Stadtwerke Heidelberg. „Und die Hinweise der externen Auditoren geben uns weitere Impulse, um noch besser zu werden und unseren Auszubildenden auch weiterhin beste Start-Chancen in das Berufsleben zu bieten.“

Weitere Informationen zum Arbeitgeber und zu offenen Ausbildungsstellen auf www.swhd.de/ausbildung 

zurück

Kunden-Hotline:     0800 513 513 2

Kundenzentrum: Kurfürsten-Anlage 42-50, 69115 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8-16 Uhr, Donnerstag: 8-18 Uhr.

ENERGIEladen: Hauptstraße 120, 69117 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 10-19 Uhr, Samstag: 10-16 Uhr, Telefon: 06221 6560776, Telefax: 06221 6577127.