Der neue Geschäfts-und Nachhaltigkeitsbericht ist da

(vom 27. Juli 2016)

Erstmals in diesem Jahr auch als nutzerfreundlicher Online-Version, erfüllt der Bericht transparent die Kriterien des Deutschen Nachhaltigkeits-Kodex (DNK) – dokumentiert durch eine Entsprechenserklärung.

Ergebnis über Plan

Mit den Vorgaben der Politik, den neuen Mechanismen im Markt und veränderten Anforderungen der Kunden verändert sich das Umfeld der kommunalen Energieversorger deutlich. Das erfordert Flexibilität und Anpassung in den Unternehmen. In Bewegung ist daher das Leitthema des neuen Geschäfts- und Nachhaltigkeitsberichts 2015 der Stadtwerke Heidelberg. Im letzten Geschäftsjahr ist der hundertprozentig kommunale Energieversorger an vielen Stellen weitergekommen: Die Planungen für einen Energiepark, mit dem er die Energiewende in der Region voranbringt, sind fortgeschritten. Außerdem hat das Unternehmen neue Angebote für die veränderten Anforderungen seiner Kunden auf den Markt gebracht: heidelberg ENERGIEDACH, heidelberg WÄRMEPUMPEN SERVICE oder heidelberg MIETERSTROMMODELL sind neue Angebote, die der gewandelten Rolle der Kunden vom Konsumenten zum Prosumenten gerecht werden. Auch die Beschaffungsstrategien wurden weiter optimiert. Diese Entwicklungen werden durch einen fortgesetzten Wandel im Unternehmen begleitet – hin zu einer Kultur, die von Respekt und Wertschätzung im Miteinander und gegenüber dem Umfeld geprägt ist. „Unsere Stärke als kommunales Unternehmen ist es, dass wir die Erwartungen unseres Umfelds an uns gut kennen, weil wir im konstruktiven Dialog mit unseren Partnern stehen“, sagt Dr. Rudolf Irmscher, Geschäftsführer der Stadtwerke Heidelberg. „Das ist Teil unseres Erfolgsmodells als regionales Unternehmen. Unser Ergebnis gibt uns Recht: Wir haben unser Energiegeschäft in 2015 erfolgreich und sogar über Plan abgeschlossen.“


Nutzerfreundlicher und papiersparender Online-Bericht

Mit dem neuen Bericht legen die Stadtwerke Heidelberg nun zum siebten Mal einen umfassenden Bericht über ihre Aktivitäten und Fortschritte im wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Bereich vor. In diesem Jahr können alle Interessierten den Bericht erstmals auch online lesen – als nutzerfreundlicher Web-Bericht für stationäre und mobile Geräte. „Das ist ein Baustein unserer Digitalisierungs- und Modernisierungsstrategie, der Initiative Digital 2020“, erläutert Dr. Rudolf Irmscher. „Damit tragen wir veränderten Informations- und Lesebedürfnissen Rechnung – und sparen darüber hinaus wertvolle Ressourcen ein.“

Konform zum Deutschen Nachhaltigkeits-Kodex

Außerdem haben die Stadtwerke Heidelberg in diesem Jahr zum ersten Mal eine Entsprechenserklärung nach den Kriterien des Deutschen Nachhaltigkeits-Kodex (DKN) des Rats für Nachhaltige Entwicklung vorgelegt. Der Kodex soll eine anspruchsvolle Berichterstattung über Nachhaltigkeitskriterien sicherstellen. Unternehmen können ihr Engagement für Nachhaltigkeit damit transparent, vergleichbar und anschaulich für Verbraucher und Partner darlegen. Mit ihrer DNK-Entsprechenserklärung berichten die Stadtwerke Heidelberg über zwanzig qualitative Kodex-Kriterien und ergänzend über 28 Leistungsindikatoren der Global Reporting Initiative. Zu jedem Kriterium zeigen sie, ob es erfüllt ist, oder erklären, warum sie gegebenenfalls davon abweichen. Darüber hinaus zeigen sie, wo interessierte Leser inhaltliche Aussagen zu den einzelnen Kriterien finden. „Uns ist Transparenz in der Kommunikation wichtig“, sagt Dr. Rudolf Irmscher dazu. „Sie ist eine wichtige Basis für einen konstruktiven Dialog mit unserem Umfeld. Diese strategische Ausrichtung setzen wir mit dem neuen Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht konsequent fort.“

zurück

Kunden-Hotline:     0800 513 513 2

Kundenzentrum: Kurfürsten-Anlage 42-50, 69115 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8-16 Uhr, Donnerstag: 8-18 Uhr.

ENERGIEladen: Hauptstraße 120, 69117 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 10-19 Uhr, Samstag: 10-16 Uhr, Telefon: 06221 6560776, Telefax: 06221 6577127.

  • Produkte
  • Service
  • Verantwortung
  • Über uns