• >

Bienenschau im Energiepark Pfaffengrund

(vom 16. Mai 2019)

Bild
Der Bienenstand wurde bereits 2017 auf der Wildblumenwiese im Energiepark Pfaffengrund angesiedelt

Stadtwerke Heidelberg bei den Nachhaltigkeitstagen 2019

Im Rahmen der Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg vom 1. bis 4. Juni mit den Schwerpunkten Klimaschutz, Biodiversität und Vermeiden von Lebensmittelverluste veranstalten die Stadtwerke Heidelberg zusammen mit dem Heidelberger Verein Wabenschatz e.V. eine Bienenschau inklusive Honig-Tasting im Energiepark Pfaffengrund. Die Wildblumenwiese entstand dort bereits 2017; vier Bienenvölker wurden dort angesiedelt.

Bienenschau im Pfaffengrund
Nicht nur der Energiepark im Pfaffengrund wächst, sondern auch die Bienenpopulation auf der Wildblumenwiese neben dem Holz-Heizkraftwerk auf dem Werksgelände des regionalen Energieversorgers. Das zweite Mal in Folge findet dort eine Bienenschau anlässlich der Nachhaltigkeitstage statt. Bienenfreunde erhalten am 1. Juni von 14 bis 16 Uhr Informationen zur Ansiedlung der Bienen auf der Wildblumenwiese. Zudem können sie den Bienenstand vor Ort besichtigen und bekommen einen Eindruck von der Arbeit der Tiere.

Regionaler ENERGIEPARKhonig
Mittlerweile besuchen 100.000 Nektar-Sammlerinnen in der gesamten Umgebung Blüten und bestäuben nebenbei die Obstbäume der Nachbarschaft. Auf der umliegenden Blumenwiese innerhalb des Geländes versorgen Bienenweiden wie Margeriten, Natternkopf und Steinkleekraut die Bienen die ganze Saison über mit Pollen und Nektar. Die Bienenwiese bietet dabei nicht nur Honig-, sondern auch Wildbienen und Hummeln ein Zuhause. „Der Erhalt und die Neuansiedlung von Bienenvölkern und Wildbienen leistet einen wichtigen Beitrag für die regionale Landwirtschaft und für die Artenvielfalt“, sagt Thomas Thies vom Verein Wabenschatz e.V. „Wir freuen uns, dass die Stadtwerke Heidelberg unseren Verein bei dieser wichtigen Arbeit unterstützen.“ Michael Teigeler, Geschäftsführer der Stadtwerke Heidelberg Energie, ergänzt: „Mit Freude beobachten wir die wachsende Ansiedlung der summenden Nachbarn, ganz besonders, weil sie die Biodiversität in der Region fördern und den leckeren ENERGIEPARKhonig produzieren.“ Der ENERGIEPARKhonig stammt zu 100 Prozent aus dem Pfaffengrund und ist im ENERGIEladen der Stadtwerke Heidelberg in der Hauptstraße 120 ab 3 Euro pro Glas erhältlich. 

Aufgrund einer maximalen Teilnehmerzahl von 20 Personen bitten die Stadtwerke Heidelberg um eine Anmeldung zur Bienenschau bis Dienstag, den 28. Mai 2019, unter marketing@swhd.de

Weitere Informationen zu den Nachhaltigkeitstagen auf www.n-netzwerk.de.

Die Veranstalter

Wabenschatz e.V.
Wabenschatz verfolgt einen ganzheitlichen Zukunftsansatz für alle (Wild-) Bienen, denn ohne Bienen gibt es weniger Bestäubung, weniger Bio-Diversität und keine Nahrungsmittelsicherheit. Ziel des Nachhaltigkeitsvereins ist es, über die schützenswerten Insekten zu informieren, öffentliches Bewusstsein für ihre Vielfalt und Bedürfnisse sowie die tiefgehenden Zusammenhänge zwischen Natur, Wirtschaft und Gesellschaft zu schaffen. Dafür bietet Wabenschatz konkrete Hilfestellung für Interessierte und Imker und leicht umsetzbare Gestaltungs- und Handlungsmaßnahmen. Ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der Arbeit bei Wabenschatz sind die Schulungs- und Erlebnisangebote und die Projekte zum Schutz der Bienen. Die Stadtwerke Heidelberg unterstützen den Verein Wabenschatz e.V. dabei, einen wichtigen Beitrag für die regionale Landwirtschaft und für den Artenschutz zu leisten.

Stadtwerke Heidelberg
Die Stadtwerke Heidelberg sind einer der größten 100-prozentig kommunalen Energieversorger mit den Sparten Strom, Gas und Fernwärme. Für die Stadt Heidelberg haben sie zudem die Wasserversorgung sowie Aufgaben im ÖPNV übernommen und betreiben zusätzlich Schwimmbäder, Bergbahnen sowie Garagen in Heidelberg. Zusammen mit der Stadt und mit vielen Partnern in der Region bringen sie die Energiewende vor Ort voran und bieten dafür auch ihren Kunden zahlreiche Services rund um Energiesparen und Klimaschutz an. Zudem engagiert sich das Unternehmen in zahlreichen Kooperationen für Klimaschutz, Nachhaltigkeit und eine hohe Lebensqualität vor Ort.

zurück

Kunden-Hotline:     0800 513 513 2

Kundenzentrum: Kurfürsten-Anlage 42-50, 69115 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8-16 Uhr, Donnerstag: 8-18 Uhr.

ENERGIEladen: Hauptstraße 120, 69117 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 10-19 Uhr, Samstag: 10-16 Uhr, Telefon: 06221 6560776, Telefax: 06221 6577127.