• >
  • Presse

Multifunktionale Straßenleuchte in der Bahnstadt

(vom 12. Januar 2018)

Sieben Personen stehen an Ladesäule, davor zwei Elektroautos.
Testeten die neue Leuchte mit Ladefunktion (v.l.): Alexander Thewalt (Stadt Heidelberg), Amélie Wippern, Rainer Herb und Peter Erb (Stadtwerke Heidelberg) sowie Stefan Küppers (Stadtmobil), Sabine Lachenicht und Raino Winkler (Stadt Heidelberg).

Neue Lademöglichkeit für Elektrofahrzeuge

Am 12. Januar 2018 haben die Stadtwerke Heidelberg eine multifunktionale, energiesparende LED-Straßenleuchte am Gadamerplatz in der Heidelberger Bahnstadt in Betrieb genommen. Die Besonderheit: Im Mast sind zwei Ladepunkte für Elektrofahrzeuge sowie ein Display integriert, das Umgebungsdaten wie Temperatur, Lärmpegel und Feinstaub anzeigt. Am kommenden Sonntag, 14. Januar, informieren die Stadtwerke Heidelberg auch beim Bürgerfest über die Leuchte mit Ladefunktion.

Der Gadamerplatz in der Heidelberger Bahnstadt lädt als zentraler Treffpunkt zum Verweilen, Erholen und Bewegen ein. Die Stadtwerke Heidelberg haben dort die neue Straßenleuchte der Firma Smight installiert, um in dem Nullenergiestadtteil an zentraler, leicht zugänglicher Stelle eine Möglichkeit zum Betanken von E-Mobilen mit Ökostrom zu bieten.

Einer der beiden Ladepunkte wurde durch das Bundesprogramm Ladeinfrastruktur des Bundesministeriums für Verkehr und Infrastruktur (BMVI) gefördert und steht allen Nutzern von Elektromobilen zur Verfügung. Kunden der über hundert Unternehmen, die sich im Verbund Ladenetz.de zusammengeschlossen und zu denen auch die Stadtwerke Heidelberg gehören, können die Säule über ihre persönliche Ladekarte freischalten. Auch für Nutzer ohne Vertrag mit einem Ladenetz.de-Unternehmen ist das Freischalten einfach über das Portal Ladepay per Smartphone möglich. Der zweite Ladepunkt an dem Mast steht exklusiv Kunden des Carsharing-Anbieters Stadtmobil zur Verfügung und wird von der Stadt Heidelberg gefördert.

„Als regionaler Energieversorger engagieren wir uns für Elektromobilität vor Ort und setzen dabei konsequent auf die Verwendung von Ökostrom. Denn nur damit ist Elektromobilität wirklich umweltfreundlich", sagt Michael Teigeler, Geschäftsführer der Stadtwerke Heidelberg Energie. „Ein flächendeckendes Angebot an Ökostrom-Tankstellen ist eine der wesentlichen Voraussetzungen, damit die Elektromobilität demnächst ins Rollen kommt."

„Wir freuen uns, dass Heidelberg wieder eine Lademöglichkeit mehr hat. Denn die Elektromobilität ist ein Baustein in dem Nullenergie-Konzept für den Passivhausstadtteil Bahnstadt", ergänzt Alexander Thewalt vom Amt für Verkehrsmanagement der Stadt Heidelberg. „Wir haben daher zwei Parkplätze neben der Säule eingeplant, die für Elektrofahrzeuge reserviert sind."

Auf einem Display am Mast werden zusätzlich aktuelle Daten zu Helligkeit, Temperatur, Lautstärke, Luftfeuchtigkeit, Feinstaub und Luftdruck angezeigt. So können sich interessierte Bürger und Besucher der Bahnstadt über die aktuelle Umweltsituation am Gadamerplatz informieren.

„Die Smight ist aus unserer Sicht wegweisend für eine intelligente städtische Infrastruktur der Zukunft", sagt daher Peter Erb, kaufmännischer Geschäftsführer der Stadtwerke Heidelberg Umwelt. „Eine Infrastruktur, die höchsteffizient Licht bietet, gleichzeitig einen Beitrag zu einer nachhaltigen Mobilität leistet – und zusätzlich die Wirkungen des Verkehrs auf die Luftqualität am Standort überwacht."

Einer von 150 geplanten Elektroladepunkten

Mit der neuen Leuchte am Gadamerplatz gibt es jetzt insgesamt 14 Ladestationen mit 42 Ladepunkten im gesamten Stadtgebiet. Stadt und Stadtwerke Heidelberg haben sich gemeinsam das Ziel gesetzt, bis Ende 2020 150 öffentlich zugängliche Ladepunkte einzurichten.

Bürgerfest

Beim Bürgerfest am Sonntag, den 14. Januar, erfahren Besucherinnen und Besucher am Stand der Stadtwerke Heidelberg mehr über die Straßenleuchte und die nachhaltige Energieversorgung in der Bahnstadt. Außerdem gibt es Wärme to go – Heißgetränke aus umweltfreundlichen Mehrwegbechern –, frischgebackene Waffeln sowie ein Nachhaltigkeits-Gewinnspiel.

zurück

Kunden-Hotline:     0800 513 513 2

Kundenzentrum: Kurfürsten-Anlage 42-50, 69115 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8-16 Uhr, Donnerstag: 8-18 Uhr.

ENERGIEladen: Hauptstraße 120, 69117 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 10-19 Uhr, Samstag: 10-16 Uhr, Telefon: 06221 6560776, Telefax: 06221 6577127.

  • Produkte
  • Service
  • Verantwortung
  • Über uns