Saisonstart im Thermalschwimmbad - Ausstellung zum 75-jährigen Jubiläum

(vom 8. April 2014)

Ab Sonntag, den 13. April 2014, kann wieder im Freien geschwommen werden: Das Thermalschwimmbad öffnet um 10 Uhr seine Tore, und bleibt dann bis Mitte Oktober geöffnet. Das beliebte Heidelberger Freibad feiert in diesem Jahr ein ganz besonders Jubiläum: Es wird 75 Jahre alt. Eine Ausstellung im Bad gibt einen Überblick über seine Geschichte. Weitere Aktionen und Specials werden im Laufe der Saison folgen.

Jahres- und Saisonkarten können schon beim Kartenvorverkauf am Samstag, den 12. April, zwischen 10 und 12 Uhr erworben werden. Ab Montag, den 14. April, ist das Thermalschwimmbad täglich von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Kassenschluss ist jeweils um 19 Uhr.

Die überdurchschnittlich lange Freibadsaison wird durch die gleichbleibende Wassertemperatur von 26 °C möglich. Außerdem stehen an kühleren Tagen Wärmeräume zum Umkleiden bereit.

75 Jahre Heidelberger Thermalschwimmbad
Mitte der 1930er-Jahre war die Nachfrage nach einem „Frischwasserbad" in Heidelberg immer größer geworden, weil die Wasserqualität des Neckars abgenommen hatte und das Baden in den bisherigen Freibadeanstalten am Neckar bedenklich wurde. Erste Konzepte für ein neues „Frischwasserbad" in Heidelberg sahen ein Bad am Bismarckturm vor; doch aus Kostengründen entschied man sich schließlich für den Bau eines Bades neben dem damaligen Radiumsolbad in Bergheim.

Das neue Bad war mit modernen Anlagen ausgestattet und bot seinen Besuchern sehr viel Platz: Ursprünglich reichte das großzügige Gelände des Bades im Norden bis zum Neckar und im Westen bis zur Mittermaierstraße. Bei der Eröffnung im August 1939 waren Bevölkerung und Presse begeistert; das Bad sei „eines der schönsten Bäder Deutschlands", hieß es damals. Weil dem Wasser im Schwimmbecken in den Anfangsjahren Radiumsole aus der benachbarten Radium-Sole-Thermalquelle zugesetzt wurde, schwärmten die Besucher aufgrund des Salzgehaltes sogar von einem Bad mit „Ostseewasser-Qualität". Die zugesetzte Radiumsole begründete auch den Namen „Thermalschwimmbad".

Über die Jahre hinweg blieb das Thermalschwimmbad ein beliebter Freizeitort der Heidelbergerinnen und Heidelberger. Damit der besondere Charakter des Bades auch weiterhin erhalten bleibt, haben die Stadtwerke Heidelberg Bäder das Thermalschwimmbad in den Jahren 2005 bis 2009 komplett saniert; Gebäude und Umkleidebereiche wurden dabei liebevoll und akribisch erneuert und dabei dem Original möglichst detailgetreu nachempfunden. Gleichzeitig verfügt das Bad heute über moderne, energieeffiziente bädertechnische Anlagen und wird mit Ökostrom sowie klimaschonend erzeugter Wärme versorgt. Im März 2014 wurde das Bad im Rahmen des städtischen Projektes „Nachhaltiges Wirtschaften" ausgezeichnet.

Mehr Informationen über die 75-jährige Historie des Bades bietet eine Ausstellung, die bis zum 1. Juni 2014 im Thermalschwimmbad gezeigt wird. Die Ausstellung ist kostenfrei. zurück

Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht

Kontakt für die Presse

Ellen Frings,
Leiterin Unternehmens-
kommunikation,
Telefon: 06221 513 - 4214
unternehmenskommunikation@swhd.de

Kunden-Hotline:     0800 513 513 2

Kundenzentrum: Kurfürsten-Anlage 42-50, 69115 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8-16 Uhr, Donnerstag: 8-18 Uhr.

ENERGIEladen: Hauptstraße 120, 69117 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 10-19 Uhr, Samstag: 10-16 Uhr, Telefon: 06221 6560776, Telefax: 06221 6577127.