• >

Gemeinsame Vorsorge für eine sichere Gasversorgung

Eine sichere und zuverlässige Gasversorgung hat für uns Priorität. Gemäß § 16 EnWG sind die Stadtwerke Heidelberg Netze als Verteilernetzbetreiber bei Gefährdungen oder Störungen der Sicherheit oder der Zuverlässigkeit des Gasversorgungssystems Maßnahmen zu ergreifen, die dazu dienen, diese Gefährdung oder Störung zu beseitigen. Mit § 16a EnWG gilt diese Berechtigung und Verpflichtung auch für alle nachgelagerten Verteilnetzbetreiber im Rahmen der Verteileraufgaben.

Hierzu haben unter anderem der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW) und der Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU) den Handlungsleitfaden "Krisenvorsorge Gas" herausgegeben. Dieser regelt die Zusammenarbeit der Gasnetzbetreiber bei der Umsetzung der Maßnahmen nach § 16 EnWG sowie die Kommunikationsprozesse der Betroffenen untereinander.

Mehr Infos

Hier sind wir für Sie zuständig

Was tun bei Gasgeruch?

Gasflamme

Falls Sie Gasgeruch bemerken: Fenster öffnen, Gebäude verlassen, keinesfalls mehr elektrische Geräte im Haus benutzen (auch kein Telefon/Handy). Mehr...

Für Ihre Sicherheit: Gasanlage regelmäßig prüfen

Krisenvorsorge Gas

Die Stadtwerke Heidelberg Netze versorgen Kunden sicher und zuverlässig mit Gas. Trotz der gut ausgebauten Netze sind Unterbrechung der Gasversorgung nicht gänzlich auszuschließen.

Hier geht es zu einem Handlungsleitfaden "Krisenvorsorge Gas" und zu gesetzlichen Bestimmungen.

Vorsorge für Stromausfall

So sicher unsere Stromversorgung ist: Eine längere Unterbrechung, etwa durch Unwetter oder durch lange, kalte Winter, kann nie ausgeschlossen sein.

Umspannanlage

Hier finden Sie Tipps und Anregungen zur Vorsorge.

Kunden-Hotline:     0800 513 513 2

Kundenzentrum: Kurfürsten-Anlage 42-50, 69115 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8-16 Uhr, Donnerstag: 8-18 Uhr.

ENERGIEladen: Hauptstraße 120, 69117 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 10-19 Uhr, Samstag: 10-16 Uhr, Telefon: 06221 6560776, Telefax: 06221 6577127.