Günstig, weil bezuschusst: CO2-Bonus für Fernwärme in Heidelberg

Jeden Hauseigentümer, der von fossilen Energieträgern auf Fernwärme umsteigt und damit CO2 einspart, belohnen wir mit einer Bonuszahlung über vier Jahre:

  • von Öl auf Fernwäme: 300 Euro jährlich bzw. 1.200 Euro insgesamt
  • von Gas auf Fernwäme: 200 Euro jährlich bzw. 800 Euro insgesamt
  • von Heizstrom, Kohle, Holzeinzelofen (ohne Pelletöfen) auf Fernwäme: 300 Euro jährlich bzw. 1.200 Euro insgesamt

Sonstige Förderprogramme für Fernwärme

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau - KfW - gibt Investitionszuschüsse und Kredite für energieffizientes Bauen und Sanieren - auch bei Umstellung auf Fernwärme:

Tipps für den Antrag:

  • Den Antrag ist von einem unabhängigen Energieberater zu unterschreiben.
  • Der Antrag auf Investitionszuschuss oder Kredit muss vor der Auftragsvergabe und vor Baubeginn bei Ihrer Hausbank vorliegen.
  • Kostenlose Hotline der KfW: 0800 539 9002. Nähere Informationen erhalten Sie auch bei Ihrer Hausbank.

Weitere Förderprogramme zur Umstellung auf Fernwärme finden Sie

Hier können Sie heidelberg WÄRME (bald) beziehen

Hier können Sie prüfen, ob Ihre Immobilie mit Fernwärme versorgt werden kann oder in einem Ausbaugebiet liegt.

Liegt Ihre Immobilie außerhalb des Fernwärmegebiets?

Dann ist heidelberg XL WÄRMESERVICES eine Lösung für Sie: Eine komfortable und effiziente, dezentrale Wärmeversorgung für Wohnungsbau, Wirtschaft, Kommunen und Ein- und Mehrfamilienhäuser.

Kunden-Hotline:     0800 513 513 2

Kundenzentrum: Kurfürsten-Anlage 42-50, 69115 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8-16 Uhr, Donnerstag: 8-18 Uhr.

ENERGIEladen: Hauptstraße 120, 69117 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 10-19 Uhr, Samstag: 10-16 Uhr, Telefon: 06221 6560776, Telefax: 06221 6577127.

  • Produkte
  • Service
  • Verantwortung
  • Über uns