Stand-by vermeiden

Leerlaufverluste treten bei vielen Geräten auf, z. B. bei Satellitenempfängern, Steckernetzteilen, Anrufbeantwortern, schnurlosen Telefonen, Computern, DVD-Recordern, DVB-T-Receivern und DSL-Routern. Trennen Sie diese Geräte nach Möglichkeit bei Nichtgebrauch vom Stromnetz.

Bild
Kosten Leerlaufverluste

Leerlaufverluste treten bei vielen Geräten - besonders in der Unterhaltungselektronik auf, trennen Sie diese Geräte nach Möglichkeit bei Nichtgebrauch vom Stromnetz. Die Tabelle verdeutlicht typische Kosten und Verbräuche durch Leerlaufverluste.

Tipp: Geräte mit so genanntem Auto-off-Schalter schalten sich nach einiger Zeit im Stand-by-Betrieb automatisch ab.

<< zurück

Beratung

Stadtwerke Heidelberg Kundenzentrum
Kurfürsten-Anlage 42-50
69115 Heidelberg
Telefon: 0800 513 513 2
E-Mail: kundenzentrum@swhd.de

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr.: 8 - 16 Uhr
Do.: 8 - 18 Uhr

ENERGIEladen
Hauptstraße 120
69117 Heidelberg
Telefon: 06221 6560776
E-Mail: energieladen@swhd.de

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr.: 10 - 19 Uhr
Sa.: 10 -16 Uhr

Bauen und Sanieren

Kunden-Hotline:     0800 513 513 2

Kundenzentrum: Kurfürsten-Anlage 42-50, 69115 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8-16 Uhr, Donnerstag: 8-18 Uhr.

ENERGIEladen: Hauptstraße 120, 69117 Heidelberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 10-19 Uhr, Samstag: 10-16 Uhr, Telefon: 06221 6560776, Telefax: 06221 6577127.

  • Produkte
  • Service
  • Verantwortung
  • Über uns